Studie zeigt, dass biomarker präzise Diagnosen tödlich Kleinkind Krankheit

Eine diagnostische Studie mit 136 Frühgeborenen gefunden, dass ein protein beteiligt, verwalten von schädlichen Bakterien im menschlichen Darm ist ein zuverlässiger biomarker für die nicht-invasive Erkennung von nekrotisierende Enterokolitis (NEC). Geführt durch Forscher und Kliniker an der LSU Health New Orleans School of Medicine, ist dies eine der größten prospektiven klinischen Studien, die bei Frühgeborenen noch nicht. Ergebnisse der Studie werden online veröffentlicht in JAMA Netzwerk Öffnen.

Nach Angaben der National Institutes of Health, nekrotisierende Enterokolitis ist eine lebensbedrohliche Erkrankung, die fast ausschließlich Auswirkungen auf Neugeborene. NEC hat eine Sterberate so hoch wie 50%. Entzündung des Darms führt zu bakteriellen invasion verursacht Zellschäden und Zelltod, wodurch Nekrose des Dickdarms und des Darmes. Als NEC fortschreitet, kann es zu Darm-perforation verursachen peritonitis, sepsis und Tod. Bisher, keine klinischen test wurde als gold-standard zur diagnose von NEC. X-Strahlen werden verwendet, um zu diagnostizieren, fortgeschrittene Krankheit, aber Ihre Empfindlichkeit so niedrig wie 44%.

Der Darm-Krankheit ist eine Besorgnis in Louisiana, als es hat eine der höchsten raten der vorzeitigen Geburt im Land, und es unverhältnismäßig beeinträchtigt African American Kinder.

„Diese Studie am Beispiel der akademischen Medizin am besten“, stellt Sunyoung Kim, Ph. D., Professor von Biochemie und Molekularbiologie an der LSU Health New Orleans School of Medicine und leitende Autor. „Es schafft verbindungen zwischen unerklärliche patient Präsentationen und wissenschaftliche Untersuchung. Wir waren getrieben von dem Wunsch zu bauen, einzigartige und brauchbare Instrumente für den Kampf gegen eine Krankheit, die man hat unerklärliche seit fast 200 Jahren in den meisten fragilen Patienten-population—preemie Babys.“

Vorhergehende Forschung vorgeschlagen, dass der NEC ist vorangestellt und begleitet von Veränderungen in der komplexe und dynamische Sammlung von Mikroorganismen genannt-Darm-mikrobiota, die Leben im Darm. In dieser Studie, die Forscher gemessen und analysiert die Aktivität des proteins, die intestinale alkalische phosphatase (iAP), die aus Stuhlproben von Babys eingeschrieben in der Studie am Children ’s Hospital von New Orleans, Touro Infirmary, St. Louis Children‘ s Hospital. Klinische Daten gesammelt enthalten Gestationsalter, Geburtsgewicht, Apgar-scores, Lieferung Art, Rasse, Geschlecht, Fütterung, Antibiotika, Labor-und Radiologie-Ergebnisse, sowie chirurgische Anmerkungen. Achtzehn Prozent der Babys wurden klassifiziert als schwere NEC; 14% hatten einen Verdacht auf NEC; und 68% waren der NEC-Kontrolle.

Seit iAP Tätigkeit vor dem chemischen Prozess auslösen Entzündung, untersuchten die Forscher das vorkommen und die Aktivität des Enzyms iAP Schuppen im Stuhl zur Beurteilung der Korrelation der beiden iAP biochemische Maßnahmen, die mit der schwere der Erkrankung. Sie fanden, dass erhöhte Niveaus des iAP-proteins verknüpft NEC vergossen wurden, in den Proben, aber die Proteine wurden Funktionsstörungen in der NEC-Patienten. Die Genauigkeit Tarife mit iAP Ebenen und iAP-Aktivität als Marker für die schwere NEC waren 97% und 76%, beziehungsweise. Die Genauigkeit, die Werte waren ähnlich wie bei Verdacht auf NEC—97% und 62%, beziehungsweise.

Diese Ergebnisse zeigen, dass iAP Biochemie und fülle kann verwendet werden, als diagnostische Biomarker für beide schwere und Verdacht auf NEC. Deutlich, iAP Maßnahmen waren nicht Biomarkern für sepsis, ein weiterer potenziell tödliche Bedingung, die Symptome zeigen, die ähnlich wie NEC. Eine korrekte Diagnose ist entscheidend für die Therapieplanung.

Der biomarker hat sich verdoppelt, die diagnostische Identifikation der Krankheit, im Vergleich zu den aktuellen gold-standard—ein wichtiger Meilenstein bei der sowohl die Bank und das Bett.

„Darm-AP ist der erste Kandidat diagnostischer biomarker, einzigartig in seiner prädiktiven Wert für NEC“, berichtet Dr. Kim. „Es ist korreliert nur mit NEC und ist nicht verknüpft mit sepsis oder anderen nicht-GI-Infektionen. Das klinische Potenzial dieser nicht-invasive Werkzeug liegt in der Nutzung zu identifizieren, die Kleinkinder am meisten gefährdet zu entwickeln, NEC, zur Erleichterung der Steuerung der Fütterung und Antibiotika-Therapien und überwachen ansprechen auf die Behandlung.“

Neben Kim, andere Mitglieder des research-Teams von der LSU Health New Orleans waren dres. Maya Heath, Zeromeh Gerber, Brian Barkemeyer und Duna Penn in der Sektion Neonatologie in der Abteilung für Pädiatrie; Rebecca Buckley, Ph. D., und Porcha Davis, in der Abteilung von Biochemie und Molekularbiologie; und Zhide Fang, Ph. D., in der Abteilung von Biostatistik an der School of Public Health. Misty Gut, MD, Laura Linneman, RN, und Qingqing Gong, Ph. D., von der Washington University School of Medicine und St. Louis Children ‚ s Hospital, ebenfalls an der Forschung.

Die Forschung wurde unterstützt durch Fördermittel der National Institutes of Health, National Science Foundation, March of Dimes, Louisiana Board of Regents, Children ’s Discovery Institute an der Washington University und St. Louis Children‘ s Hospital, Abteilung von Kinderheilkunde an der Washington University School of Medicine, LSU-Gesundheit New Orleans School of Medicine und an der LSU Health Foundation.

Kim ist der Gründer eines spin-out-Unternehmen, Gewählt Diagnostics Inc., deren geschäftliche Interessen im Zusammenhang mit diesem Projekt. Erwägt das Unternehmen eine option auf die Lizenz-Diagnostik-test von dieser Arbeit entwickelt. Dr. Misty Gute hat finanzielle Beziehungen mit Abbott Laboratories und Astarte Medizinischen Partner.