Forscher identifizieren therapeutische targets zu verhindern, dass Krebs-assoziierte Muskelschwund

Forscher an der University of Nebraska Medical Center identifiziert haben, eine wichtige Zelle Signalweg, der treibt den verheerenden Verlust von Muskelmasse, oder Kachexie, erlitten von vielen Krebs-Patienten. Die Studie, die veröffentlicht werden Können 22 im Journal of Experimental Medicine, deutet darauf hin, dass auf diesem Weg mit einem Medikament bereits in phase 2 der klinischen Studien für diabetes verhindern könnten, dass dieses Syndrom.

Kachexie reduziert das ansprechen der Patienten auf Chemotherapie und können schließlich dazu führen Atem-oder Herzinsuffizienz. Es wird angenommen, dass die direkte Ursache des Todes in bis zu einem Drittel der Krebs-Patienten. „Jedoch, gibt es keine FDA-zugelassenen Medikamente zu mildern Krebs-induzierten Kachexie“, sagt Pankaj K. Singh, professor am Eppley Institut für Forschung in Cancer and Allied Diseases an der University of Nebraska Medical Center, Omaha. „Es ist daher dringend notwendig, um mehr effektive therapeutische Ziele gegen Krebs Kachexie.“

Muskel-Verlust ist besonders Häufig bei Patienten mit Bauchspeicheldrüsenkrebs. Singh und Kollegen festgestellt, dass die Muskeln des Pankreas-Krebs-Patienten mit Kachexie produzieren geringere Mengen eines Enzyms namens SIRT1. SIRT1 Produktion wurde auch reduziert bei Mäusen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs, die Forscher fanden heraus, dass Sie verhindern könnten, dass diese Tiere von in der Kachexie, die durch die Wiederherstellung des Niveaus dieses Enzyms normal.

Singh und Kollegen ermittelt, dass der Verlust von SIRT1 Ursachen Muskel-Zellen produzieren erhöhte Mengen von einem Enzym namens NOX4 erzeugt toxische reaktive Sauerstoff-Spezies, die in der Lage induziert Muskel-degeneration. Die Behandlung von Mäusen mit GKT137831, ein Medikament hemmt das Enzym NOX4, verhindert Muskelschwund und verlängert das Leben von Mäusen mit Bauchspeicheldrüsenkrebs.

NOX4-Werte waren auch erhöht bei Patienten mit Pankreas-Krebs-induzierten Kachexie, was darauf hindeutet, dass GKT137831, die bereits in phase 2 der klinischen Studien für diabetes und primär biliäre cholangitis, könnte auch verwendet werden zur Behandlung von Krebs-assoziierten Muskel-Verlust.